Ein Denkmal gegen das Vergessen

Grabstätten waren schon immer von großer Bedeutung für die Menschen. Sie waren Orte des Andenkens an die Verstorbenen. Die Pyramiden der Pharaonen , vorzeitliche Hünengräber und mittelalterliche Grabplatten zeugen auch heute noch von der Unsterblichkeit Ihrer Ideen und Taten.
Denkmale aus Stein gegen das Vergessen, zur Besinnung und zum stillen Gedenken- gestern wie heute und in allen Zeiten. Nur der Mensch ist fähig die Erinnerung zu bewahren, der Toten zu gedenken und ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen.
Denn Tot ist nur an den niemand mehr denkt!

NATURSTEIN
ist ein faszinierendes Stück Schöpfungs-
geschichte - nicht nur aus mineralogischer Sicht, sondern auch als Schöpfungsprozess bei dem wir Bildhauer dem Stein sein Form geben- denn in einer Zeit in der immer mehr von Maschinen gefertigt wird, sind wir Steinmetze und Bildhauer noch in der Lage Unikate zu schaffen die so kein Automat produzieren kann.